Eurasierspaziergang im Büsenbachtal

am 14. September 2014

Am Sonntag, dem 14. September 2014, trafen wir uns mit unseren Eurasiern im Büsenbachtal zum Heideblüten-Spaziergang . Es war das erste Mal nach ihrer Babypause, dass unsere Sanny wieder an einem Eurasier-Spaziergang teilnehmen konnte. Und ihre Begeisterung kannte keine Grenzen: Es war tatsächlich das komplette Quartett ihrer zu dem Zeitpunkt zehneinhalb Wochen alten Welpen an diesem Sonntagnachmittag anwesend. Auch wir freuten uns, unseren ganzen B-Wurf vom Bossardpfad begrüßen zu dürfen. Insgesamt nahmen 22 Vierbeiner - darunter ein Pudel und ein Show-Show - mit ihren menschlichen Begleitern an dem Rundgang durch die noch fast voll erblühte Heide teil. Die Sonne schien, und es war wunderbar spätsommerlich warm im violett leuchtenden Büsenbachtal.

Leider saß ein Teil unserer Besucher in einem langen Autobahnstau fest, und so kam es dazu, dass uns die letzten Nachzügler erst dann entgegen kamen, als wir uns bereits auf dem Rückweg befanden – schade...!

Den von Spaziergangsbeginn an anwesenden Zweibeinern boten unsere Welpen ein lustiges Schauspiel, dem auch die großen Vierbeiner zum Teil staunend, zum Teil etwas gelangweilt zusahen. Einige unserer Eurasier wurden allerdings durch die Kleinen auch motiviert, im Büsenbach umher zuspringen. Die Welpen begannen schon im schlammigen Teil dieses kleinen Flusses mit ihrer Vorstellung: Ehe wir uns versahen, hüpften sie im modrigen Wasser hin und her, und als sie wieder an Land kamen, konnte man sie durch ihren Schlammüberzug kaum noch voneinander unterscheiden. Es folgte im weiteren ein „Schlamm-Catchen nach Hundeart“, das unsere Blicke magisch anzog und Sanny derart in Wallungen versetzte, dass sie ihren „Babys“ zeigte, wie schnell sie laufen kann.

Da die Dreckspatzen schließlich völlig erledigt waren, kürzten wir unsere Wegstrecke diesmal ab; unsere zweibeinigen Besucher und die großen Vierbeiner können es den Welpen sicherlich verzeihen, diesmal so im Mittelpunkt gestanden zu haben, immerhin haben sie viel Freude verbreitet und bei etlichen Büsenbachtal-Touristen zudem noch Werbung für die eurasische Rasse gemacht...!

Der Ansturm auf das Café-Restaurant „Der Schafstall“ war aufgrund des herrlichen Wetters an diesem Sonntag riesengroß, aber wir bekamen trotzdem die Möglichkeit im Café-Garten das obligatorische Stück selbstgebackenen Kuchen oder eine kleine deftige Heidespezialität zu uns zu nehmen. Somit war der gesellige Ausklang dieses schönen Nachmittags in uriger Atmosphäre gesichert.

Wenn es am 9. November 2014 das nächste Mal auf Eurasier-Tour durchs Büsenbachtal geht, werden sich hoffentlich wieder viele Teilnehmer am Treffpunkt gegenüber dem Schafstall einfinden; wir und unsere drei Eurasiermädchen freuen uns jetzt schon darauf!

 

Impressum | Datenschutz | Sitemap

 

Gundula & Uwe Behncke