8/9. Woche

In der achten Woche wurden unsere B-Wurf-Welpen im Rahmen des Welpentests, der von Manuela Lotz und Silke Bergener durchgeführt wurde, bezüglich ihrer Wesensmerkmale beobachtet. Außerdem erlebten die Kleinen ihre erste Autofahrt mit anschließendem kurzen Spaziergang. Die Welpen gewöhnten sich schnell an die unbekannte Situation im Kofferraum,    was wir daran merkten, dass anfängliches leichtes Gefiepe allmählich verstummte. Die Kleinen versuchten daraufhin, an Mama Sanny vorbei, zum Fenster hoch zu springen.
Da uns zwei der zukünftigen Welpenkäufer bei unserem Ausflug begleiteten, konnten wir die vier Eurasier-Mädchen gut kontrollieren. Die Pferdeäpfel auf der Koppel neben unserem Spazierweg waren sehr interessant für unsere Racker, aber es gelang uns, sie davon fernzuhalten. - Am Abend schliefen unsere Welpen schnell ein, nach dieser „Expedition ins Heideland“, und es wurde viel und lautstark geträumt.
Am Sonnabend, dem 30. August, war „großer Besuch“ bei uns angesagt: Ulrike Stein, Zuchtwartin Nord, Dr. Michaela Witte, Zuchtwartanwärterin in der Prüfung, Karin von der Lieth sowie Manuela und Bernd Lotz (ebenfalls Zuchtwartanwärter) kamen zur Wurfabnahme. Die Beurteilung unserer vier Mädchen viel sehr gut aus. Obwohl unsere Besucher insgesamt sechs Eurasier mitbrachten, und diese neben Aylana und Sanny samt ihrer Kinderschar auf unserem Grundstück frei herumliefen, arrangierten sich alle, und es ging friedlich zu, bedingt auch durch Sannys geschickte „Vermittlungsbemühungen“. Die Kleinen zeigten, dass sie schon gut sozialisiert waren, denn es gab keine Scheu vor den Großen, vielleicht auch weil diese alle schon einmal in der Welpenaufzuchtzeit im Zweierpack bei uns zu Besuch gewesen waren.
Nach der Wurfabnahme verließen uns die ersten beiden Welpen, Blikki und Billie-Bijou. Schweren Herzens übergaben wir die Kleinen ihren zukünftigen Besitzern; es ging für beide „ab an die Ostsee“. Blikky wohnt ab jetzt in Schönwalde bei Ulrike Stein (Zwinger „vom Lachsbach“), unserer Zuchtwartin und Mitglied der Zuchtleitung. Ihre beiden Eurasierdamen Franzi und Bella vom Lachsbach werden Blikkis  große Vorbilder sein.
Billie-Bijou ist in der Obhut der beiden Züchterinnen des ZG-Zwingers “vom Mühlenteich„ und teils an der Ostsee, teils in Hamburg zuhause.
Das Geschwisterpaar Betty und Bonny blieb noch bis Montag bei uns, und die beiden nutzten jede Gelegenheit, miteinander zu bolzen und zu toben. Bettys neuer Wohnort heißt  nun  Marschacht, und ihr Frauchen ist eine geborene Zimmermann (ZG-Zwinger „vom Buchentor“). Betty lebt direkt hinter dem Elbdeich und wird die drei Kinder der Familie schon beschäftigen. Bonny bleibt bei uns und hat das Glück, zusammen mit Mama Sanny und „Ziehoma“ Aylana auf die großen Herausforderungen des Lebens zugehen zu können…
Wir freuen uns, unsere Babys in so guten Händen zu wissen und haben auch schon erste, meist positive Rückmeldungen von den neuen Besitzern erhalten. Ganz gespannt sind wir auf baldige Wiedersehensmöglichkeiten an der Ostsee, im Büsenbachtal und in Stove und wünschen unseren Babys und ihren Besitzern alles erdenklich Gute für ihre gemeinsame Zeit.